Meditation ist einer der schönsten Wege, mit der wir mit uns selbst in Kontakt kommen. Meditation ist einfach! Wir brauchen keine Hilfsmittel. Meditation können wir fast überall und zu jeder Zeit durchführen. Meditation bringt mehr, als wir uns überhaupt vorstellen können. Erst mit dem regelmäßigen Meditieren werden sich diese Vorzüge zeigen. Wir werden sie spüren! Es wird irgendwann einen Moment geben, von dem an wir uns ein Leben ohne Meditation nicht mehr vorstellen können. Gelesen haben wir über die Vorteile des Meditierens bereits genug. Erst das Meditieren selbst wird uns dem näher bringen, was es wirklich ausmacht. Mit diesem Kapitel bekommst du eine Anleitung, mit der du leicht deine Meditationsroutine entwickeln kannst. Das Einzige, was für dich bleibt, du musst es tun!

 

.

MEDITATION

WARUM MEDITATION UNSER LEBEN BEREICHERT!

Die meiste Zeit in unserem Leben ist unsere Aufmerksamkeit im Außen. Wir funktionieren und reagieren auf Impulse, die uns glauben lassen, dass wir genau das was wir tun, zum Leben brauchen. Während dessen vergessen wir einen Datenabgleich mit dem, was uns ausmacht und wer wir sind. Die Ergebnisse kennen wir alle: Erschöpfung, Unzufriedenheit, Lustlosigkeit …

Entscheidest du dich für eine Veränderung in deinem Leben, dann kommst du um das Meditieren nicht herum. Meditation ist ein kraftvolles Tool, mit dem wir unsere innere Stimme hören und die richtigen Antworten auf wichtige Lebensfragen finden. Meditation ist der Weg nach Innen. Dieser Weg bringt dir Klarheit, Konzentration und unterstützt dich bei der Erkennung der wirklichen Disharmonien und deren Transformation.

In uns tanzen nicht nur Glücksgefühle! In jedem normalen Leben gibt es Höhen und Tiefen, die alle ihre Spuren hinterlassen. Manchmal, wenn wir nach Innen gehen, können sich auch Ängste und Wunden zeigen. Wir wollen sie nicht so gerne sehen, denn im alltäglichen Leben hindern sie uns am Funktionieren. Das ständige Deckeln und Verdrängen kosten uns viel Kraft, die wir unserem eigentlichen Leben nehmen.

Meditieren ist wunderschön und angenehm entspannend, manchmal aber auch langatmig und anstrengend. Je nachdem, in welcher Lebensphase wir uns gerade befinden oder welche verdrängten Gefühle wir ausgraben, zeigt sich Meditation von der Seite, die unserer Entwicklung am meisten dient. Das sollte uns vom Meditieren nicht abhalten! Jede Meditation ermöglicht ein Aufräumen in unserem Mindset.

 

WOFÜR SIND GEWOHNHEITEN WICHTIG?

Von klein an reinigen wir unseren Körper äußerlich. Es gibt kaum jemanden, der sich nicht wäscht oder Zähne putzt. Leider wurden in unserer Erziehung Gewohnheiten vergessen, mit denen wir unseren Körper innerlich reinigen und unseren Geist erziehen. Von Natur aus ist unser Geist wie ein junger Hund. Er wandert hierhin und dorthin, je nachdem, was ihm vor die Nase kommt oder was ihm begegnet. Du kennst das vielleicht, wenn deine Gedanken und Gefühle umherspringen, du dich abgelenkt und verwirrt fühlst.

Während einer Meditation erziehst du deinen Geist und lässt ihn das machen, was sinnvoll ist. So wie du es auch mit einem jungen Hund machen würdest. Du gibst einem jungen Hund Anweisungen und achtest darauf, dass er diese einhält. Das ist das ganze Mysterium! Das Prinzip ist also ganz einfach und die Umsetzung kann wie bei der Erziehung eines Hundes eine Herausforderung sein.

Anfangen, dabei bleiben, konsequent üben, sich dem stellen, was sich zeigt – das sind normale Verhaltensweisen bei der Erziehung eines Hundes, die wir auch auf unseren Geist übertragen können.

 

WIE BEGINNST EINE MEDITATION?

Meditieren kann manchmal eine Herausforderung sein, vor allem dann, wenn wir eine Erwartungshaltung haben, die nicht erfüllt wird. Stellt sich der Erfolg nicht von Jetzt auf Gleich ein, dann sind wir frustriert, machen uns Sorgen und wollen aufhören. Vielleicht haben wir auch etwas von Gedankenlosigkeit gehört, von absolutem Glück, Erleuchtung und wollen all dies sofort erreichen.

Bestimmt gibt es Möglichkeiten, mit denen wir diese Zustände gleich erreichen können. Normalerweise meditieren Menschen diszipliniert viele Jahre lang, räumen in ihrem Geist und in ihrem Leben auf, bis sie erahnen, wie sie ihren Geist lenken können.

Bei einer Meditation lernst du deinen Geist wahrlich kennen und fokussierst ihn mit der Zeit immer klarer. Mit jeder Übung wird es einfacher. Daher ist es auch nicht sinnvoll, dass du dir Gedanken machst, wenn es am Anfang mal besser und mal weniger gut funktioniert. Es ist einfach ein Teil der Entwicklung und deines Weges!

Die wahren Antworten zeigen sich dir in der Stille,
wenn der Geist keine Ablenkung mehr von außen hat.

Sakira Philipp

 

WAS BRINGT MEDITIEREN?

Bereits mit dem Meditieren verändert sich ganz langsam, im wörtlichen Sinne still und heimlich unsere innere Welt. Menschen, die meditieren, sind laut Studien gelassener und konzentrierter als andere. Durch regelmäßiges Meditieren verändert sich auch unser Gehirn. Meditationen aus dem Bereich der Achtsamkeit führen beispielsweise dazu, dass die Hirnregion wächst und funktionsfähiger wird, die für Selbstwahrnehmung und Mitgefühl zuständig ist. Das bedeutet, dass wir dadurch leichter uns selbst und andere mit einem liebevollen, wachsamen Auge wahrnehmen können und eher im Augenblick sind.

Gleichzeitig hemmt Meditation diejenigen Bereiche im Gehirn, die bei Stress aktiv sind und für Angst und psychische Beschwerden sorgen. Durch regelmäßiges Meditieren können wir auch außerhalb einer Meditation dauerhaft glücklicher sein, da der Samen, den wir in der Meditation legen, optimale Wachstums- und Entwicklungsbedingungen bekommt.

In fließendem Wasser können wir unser eigenes Bild nicht sehen,
wohl aber in ruhigem Wasser.

Dalai Lama

 

WOFÜR IST MEDITATION NOCH WICHTIG?

Meditation ist ein Training des Geistes. Ein Training, welches unserem Gehirn und uns gut tut, selbst dann, wenn wir uns während der Meditation mal ärgern oder Tränen vergießen. Wir wissen heute, dass unser Gehirn neuroplastisch ist. Das bedeutet, dass sich das Gehirn unser Leben lang weiter entwickeln kann. Wir haben die Fäden in der Hand, mit denen wir diese Fähigkeit nutzen können.

Vielleicht hast du dir bisher nur wenig Gedanken über das Gehirn gemacht. Dann erinnere dich, dass das Gehirn dafür verantwortlich ist, wie wir die Welt wahrnehmen und die Eindrücke verarbeiten. Im Gehirn sind Erfahrungen genauso abgespeichert, wie Verhaltensmuster und Glaubenssätze. Dinge, die wir regelmäßig tun und denken, formen unsere Denkweise. Meditation setzt hier einen positiven Anker und lenkt die Selbstwahrnehmung sowie die Gedanken auf einen neuen Pfad.

Alles, was wir tun, beginnt in unserem Geist. Mit regelmäßiger Mediation nehmen wir unser Leben wieder selbst in die Hand.

 

WAS BRINGT MINDFULNESS?

Vielleicht denkst du jetzt, dass das sich ja alles gut anhört, aber wie fange ich an? Hier kann ich dir einen Tipp geben. Im Haus Saphi finden Ausbildungen in Mindfulness statt, in denen du unterschiedliche Meditationen kennenlernst. Hier findest du auch Gleichgesinnte, die ebenfalls wie du ihre Bestimmung leben und leben wollen.

Drücke einfach auf den Button und du wirst direkt zur Beschreibung auf der Webseite www.saphi.de geführt.

Achtsamkeit kann uns dabei helfen,
dass wir vor allem wieder mit uns selbst kommunizieren.

Thich Nhat Hanh

 

MINDFULNESS


WIR SIND HIER, DAMIT WIR FRIEDEN IN UNS UND IN DIE WELT BRINGEN!

HAPPY NEWS


Wir informieren dich regelmäßig über Neuerscheinungen und Veröffentlichungen. Der Eintrag in den Newsletter ist unverbindlich!

COACHING BLOG “DRACHENSPUREN”


Du kannst nicht immer Einfluss darauf nehmen, was um dich herum passiert. Aber du kannst wählen, wie du darauf reagierst. Je mehr Bewusstheit du erlangst, je mehr Wissen du bekommst und je weiter du dich entwickelst, desto einfacher gelingt es dir! Wähle dein Thema und bekomme die Tools, die dich deinem Ziel und deiner Bestimmung näher bringen!

 

COACHING TOOLS

Es ist oft nur der 1. Schritt, der den meisten Mut erfordert! Dahinter ergibt sich die Sicht auf den Weg meist von selbst! Hier findest du praxiserprobte Materialien und Tools, die dich bei deiner persönlichen Entwicklung super und optimal unterstützen! Lass dich von unseren Büchern, Workbooks, Kursen und Meditationen länger und nachhaltiger begleiten!

LEBE DEINE BESTIMMUNG!


Ich hoffe sehr, dass dich dieser Blogartikel inspiriert und dir Mut schenkt, mit dem du alte Pfade verlassen und in deine Kraft kommen kannst. Teile diesen Blogartikel gern mit den Menschen, mit denen du am liebsten zusammen bist oder die Inspirationen für ihren weiteren Lebensweg brauchen.

 

Fühle dich von Herzen umarmt!

SAKIRA PHILIPP // COACH, TRAINERIN, AUTORIN