Frieden, das wünschen wir uns alle, oder? Wir wollen Frieden in unserem Land und in der Welt, stimmts? Unser Ziel fühlt sich vielleicht groß an! Obwohl wir uns wie eine Ameise vorkommen, die scheinbar nichts bewirken kann, so liegt dennoch der Frieden der Welt in den Händen jedes Einzelnen. Ein Anfang ist es, dass wir Frieden in unserem Inneren schaffen. Der innere Frieden überträgt sich in unserem Außen im friedlichen Sein mit unseren Verwandten und Bekannten, mit dem Chef oder den Angestellten, mit den Kindern und der Familie, den Nachbarn und den Freunden etc. Willst du mehr über den Weg und die Methoden erfahren, dann bist du bei diesem Blogartikel goldrichtig!

 

.

INNERER FRIEDEN


WIE DU DURCH MEHR FRIEDEN IN DIR, FRIEDEN IN DER WELT SCHAFFST!

Frieden, das klingt sehr groß und nach irgendetwas, was irgendwo, irgendwann in der Zukunft liegt. Im Allgemeinen wird als Frieden ein heilsamer Zustand der Stille und Ruhe bezeichnet, als die Abwesenheit von Störungen und Beunruhigungen.

Im Allgemeinen wollen wir, dass Frieden der Rahmen unseres Seins auf der Erde ist. Aber wie soll Frieden im Außen sein, wenn in unseren Köpfen ein ständiger Kampf ist? Hier gibt es keinen Zusammenhang? Sicher? Dann lass dich überraschen!

Ich gebe dir einige Fragen! Beantworte diese so ehrlich wie nur möglich!

  • Bist du in deiner inneren Mitte und der Gestalter deines Lebens?
  • Musst du pausenlos in Bewegung sein oder gönnst du dir stille Momente?
  • Hast du Frieden in deinem Kopf oder rasen deine Gedanken wie in einem Karussell?
  • Schläfst du gut oder freust du dich eher, wenn die Nacht vorbei ist?
  • Wie viele Stunden am Tag gehören dir ganz allein?
  • Meditierst du täglich und machst Yoga?

 

WIE FINDEST DU INNEREN FRIEDEN?

Wir führen pausenlos Zwiegespräche in unserem Kopf. Wie sind deine Gespräche? Friedvoll oder wälzt du ein Problem nach dem anderen? Führst du einen innerlichen Kampf oder ist Frieden in deinem Kopf? Kannst du Menschen verzeihen oder trägst du die schlechte Energie tage-, wochen- und jahrelang in dir herum? Meditierst du regelmäßig oder lässt du deinen Gedanken die Macht, dass sie dich leiten und deine Handlungen unbewusst bestimmen?

Danke, dass du dir die Zeit genommen und die Fragen beantwortet hast! Ich möchte dir gerne einige Anregungen geben, mit deren Umsetzung du immer mehr in den Zustand von inneren Frieden gehst!

Wir alle können stundenlang über ein Thema Gespräche führen. Was nützt uns das ganze Wissen, wenn wir daraus keine Handlungen machen? Daher lade ich dich ein, dass du dir deine Einstellung zum Thema Frieden mit dir bewusst machst. Das, was du bereits machst ist gut, dass was dir noch bewusst wird ist der Start für deine Veränderung!

 

WIE KANNST DU BEGINNEN?

Damit Frieden erreichbar ist, schauen wir uns einmal die Bereiche an, mit denen wir in Frieden sein können. In welchem Bereich spürst du bereits inneren Frieden und in welchem wird es Zeit, dass mehr Frieden Einzug hält? Nimm dir Zeit und beantworte die Fragen ganz ehrlich! Vielleicht bekommst du auch Erkenntnisse, die eine stärkere Veränderung in Richtung Frieden ermöglichen!

Bist du in Frieden mit deinem physischen Körper?
Liebst und akzeptierst du deinen Körper so, wie er ist oder fühlst du dich zu dick, zu groß, zu klein, zu hässlich, zu ungeschickt oder zu träge? Nutzt du alle Möglichkeiten, mit denen du deinen Körper täglich gesund und fit hältst?

Bist du in Frieden mit deinem Geist?
Hast du die wesentliche Kontrolle über deine Gedanken und betreibst du Gedankenhygiene? Beherrschen deine Gedanken dich oder beherrscht du deine Gedanken? Erlaubst du deinen Gedanken, dass es dir schlecht geht? Wälzt du in deinen Gedanken Probleme? Bist du mit deiner Aufmerksamkeit und deinen Gedanken im Jetzt?

Bist du in Frieden mit deiner Familie?
Wie ist die Beziehung mit deinen Kindern, deinen Eltern, deinem Beziehungspartner, deiner Verwandtschaft, deinen Freunden und Bekannten?

Bist du in Frieden mit der Erde, auf der du lebst?
Nimmst du dir das, was du brauchst oder nimmst du dir mehr als du brauchst? Achtest du die Gesetze der Natur und auf Sauberkeit und Ordnung überall dort, wo es in deinen Möglichkeiten liegt?

Bist du in Frieden mit dem, was dich umgibt?
Bist du in Frieden mit dem, was dich umgibt, zum Beispiel mit deiner Kleidung, deiner Wohnung, deinem Lebensumfeld und dem Ort, an dem du wohnst?

 

WAS SIND 3 WEGE FÜR INNEREN FRIEDEN?

Sicherlich ist es nicht immer möglich, dass du von heute auf morgen alles veränderst. Dennoch lohnt sich das Anfangen! Welchen Weg du ein Stück gehen möchtest, ist eine Entscheidung, die nur du selbst treffen kannst! Für heute probiere einen Weg aus und lass dich überraschen, was sich zeigt!

Vielleicht reservierst du dir insbesondere im Monat Februar ein wenig Zeit, in der du durch Minimalismus und Meditation mehr Raum für deinen inneren Frieden schaffst und damit die Basis für mehr Frieden im Außen. Warum gerade im Februar die besten Voraussetzungen sind, erfährst du am Ende des Blogartikels!

 

DER 1. WEG // MINIMALISMUS

Minimalismus bedeutet, dass du Überflüssiges loslässt und dich auf das Wesentliche fokussierst. Unsere Autos und Wohnungen werden immer größer und wir sind Tag für Tag auf der Suche nach immer mehr Lebensmitteln, mehr Kleidung und mehr Technik. Wir wollen das neueste Auto, die beste Technik und die neuesten Informationen. Am liebsten wollen wir von jetzt auf gleich von einem Ort zum andern kommen und uns mühelos ernähren. Wir wollen immer mehr und beachten weniger unsere Ressourcen und die Ressourcen der Erde.

An welcher Stelle stehst du?
Was bei allem auf der Strecke bleibt, sind wir selbst. Irgendwann stoßen wir an unsere Grenzen. Immer, wenn der Moment gekommen ist, in dem du nicht mehr an deiner wöchentliche Yoga Stunde teilnimmst, dann ist es ein Zeichen, das dein Leben überfüllt ist, du deine Aufmerksamkeit im Außen hast und deine wahren Bedürfnisse nicht mehr im Fokus deiner Aufmerksamkeit sind. Heutzutage konsumieren wir viel und schnell. Oft sind wir uns dessen gar nicht bewusst. Vielleicht kennst du diese Situation auch: Du bekommst ein Paket und weißt nicht mehr, was du eigentlich bestellt hast.

Was ist Minimalismus wirklich?
Minimalismus ist ein gesunder Lebensstil. Wer einem minimalistischen Lebensstil nachgeht, der hat seinen Geist, seinen Körper und seine Selbstverwirklichung mehr im Fokus. Es sind die Menschen, die die Welt bewegen, die die Welt gestalten und die viel mehr Zeit für Freunde, Familie und Hobbys und damit für ihr eigenes Leben haben.

Warum ist Handeln der Weg zum Erfolg?
Ist das von Interesse für dich, dann kannst du erst einmal klein anfangen. Vielleicht nimmst du dir heute eine kleine Ecke in deiner Wohnung vor. Es kann ein Schubkasten oder ein Fach in deinem Kleiderschrank sein. Löse dich von den Sachen, die du eigentlich schon lange nicht mehr in die Hand genommen hast. Du wirst merken, wie gut es sich anfühlt, wenn du einfach Ballast loswirst und dir Freiraum schaffst. Vielleicht hast du auch eine Idee, was du damit machen kannst. Die Mülltonne ist nicht immer die beste Lösung, denn du hast Geld und Zeit in die Dinge investiert. Sie verdienen es, wenn du dich von ihnen löst, dass du sie würdevoll loslässt.

 

DER 2. WEG // MEDITATION

Meditation verschafft uns ein inniges Date mit dem Moment, mit dem jetzigen Zeitpunkt, in dem innerer Frieden stattfinden kann. Beim Meditieren bringen wir unsere innere Welt auf das Tempo, in dem das wahre Leben verläuft. Wenn wir meditieren, dann bedeutet das, dass wir bei allem, was wir tun, völlig aufmerksam und in unserer inneren Mitte sind.

Was ist Meditation?
Meditieren ist eine schon sehr alte und einfache Technik, die viele positive Auswirkungen auf den Geist und den Körper hat und die Seele einfach glücklicher macht. Mit Meditieren wirst du selbstbewusster, fokussierter und energetischer. Du gewinnst an innerer Stärke und Wachheit, während du dich gleichzeitig entspannst. Im Alltag ist Meditation eine hervorragende Unterstützung, mit der du Stress und Ängsten besser begegnen und das Leben lebenswerter gestalten kannst. Meditation lässt uns im Moment sein. Aus dem Moment heraus achten wir eher darauf, wie wir mit jemanden sprechen, wie wir gehen, wie wir denken, was wir denken, was wir hören und was wir sehen.

Wobei unterstützt dich Meditation?
Mit Meditation …

  • bist du wacher
  • kommst du herunter
  • wirst du selbstbewusster
  • gewinnst du innere Stärke
  • bekommst du deine Ängste besser in den Griff
  • kannst du negative Gedanken loslassen
  • entspannst du schnell
  • tankst du neue Energie
  • fühlst du dich in kürzester Zeit rundum besser

Mit Meditation wirst du schnell spüren, dass du fokussierter bist, klarer denkst und dadurch deine Aufgaben schneller und mit viel mehr Leichtigkeit erledigst. Meditation bedeutet Zeitgewinn. Sie macht dich ausgeruhter und lässt dich fokussierter arbeiten. Damit erledigst du vieles schneller, motivierter und zielorientierter.

 

DER 3. WEG // RAUHNÄCHTE

Frieden ist eine unserer Wesensqualitäten, die wir seit unserer Geburt in uns tragen. Willst du wieder mehr in deine Gesundheit kommen, dann ist Frieden in dir eine der ersten Schritte.

Was sind die Rauhnächte?
Vielleicht hast du schon etwas von den Rauhnächten gehört? Die Rauhnächte sind die Zeit zwischen dem 25. Dezember und dem 5. Januar des folgenden Jahres. Es ist einer Zeit, in der wir uns wieder mehr auf unsere Wesensqualitäten besinnen und diese leichter herausbilden können.
Die Natur zeigt uns, dass alles seine Zeit hat und seine Zeit braucht. Wir sind ein Teil der Natur. Leben wir mit der Natur, dann sind wir mehr in unserer Balance und gesünder! Befassen wir uns in dieser Zeit mit traditionellem Wissen und führen überlieferte Rituale durch, dann können wir die darauf folgende Zeit bewusster gestalten.
In den Rauhnächten liegen optimale Bedingungen vor, mit denen wir unsere Bestimmung finden, uns mit unserem wahren Selbst verbinden und unserem Leben eine neue Richtung geben.

Wie kannst du zielorientiert arbeiten?
Kennst du unseren Online Kurs „Zauber der Rauhnächte“? Der Online Kurs ist dein Kompass! Du bekommst 12 Lektionen mit Wissen und Ritualen für die Rauhnächte, sowie eine Anleitung für eine optimale Vorbereitung. Mit dem Online Kurs kannst du deine Wesensqualitäten neu entdecken und entwickeln. Du kommst wieder in deine wahre Balance, legst die Basis für einen ruhigen Geist und einen gesunden Körper.

Warum gerade im Februar?
Frieden im Außen können wir nur schaffen, wenn wir selbst mit uns in Frieden sind. Insbesondere in der zweiten Rauhnacht kannst du diese Wesensqualität entwickeln. Nutze die Energie der zweiten Rauhnacht, mit der du deinen inneren Frieden festigst oder wiederherstellst. Du wirst merken, dass es allein durch inneren Frieden mit dir selbst, es im Außen weniger Konflikten, Auseinandersetzungen und Streitigkeiten gibt.

 

ZAUBER DER RAUHNÄCHTE


DER KURS FÜR DIE BESTE ZEIT EINER VERÄNDERUNG IM LEBEN!

Zauber der Rauhnächte - Online Kurs // Sakira Philipp Drachenspuren

Erfahre mehr über unseren Online Kurs „Zauber der Rauhnächte”! Der Online Kurs ist dein Kompass! Du bekommst 12 Lektionen mit Wissen und Ritualen für die Rauhnächte, sowie eine Anleitung für eine optimale Vorbereitung auf die Rauhnächte.

Mit dem Online Kurs „Zauber der Rauhnächte“ kannst du deine Wesensqualitäten neu entdecken und entwickeln. Du kommst wieder in deine wahre Balance, legst die Basis für einen ruhigen Geist und einen gesunden Körper.

 

HAPPY NEWS


Wir informieren dich regelmäßig über Neuerscheinungen und Veröffentlichungen. Der Eintrag in den Newsletter ist unverbindlich!

COACHING BLOG “DRACHENSPUREN”


Du kannst nicht immer Einfluss darauf nehmen, was um dich herum passiert. Aber du kannst wählen, wie du darauf reagierst. Je mehr Bewusstheit du erlangst, je mehr Wissen du bekommst und je weiter du dich entwickelst, desto einfacher gelingt es dir! Wähle dein Thema und bekomme die Tools, die dich deinem Ziel und deiner Bestimmung näher bringen!

 

COACHING TOOLS

Es ist oft nur der 1. Schritt, der den meisten Mut erfordert! Dahinter ergibt sich die Sicht auf den Weg meist von selbst! Hier findest du praxiserprobte Materialien und Tools, die dich bei deiner persönlichen Entwicklung super und optimal unterstützen! Lass dich von unseren Büchern, Workbooks, Kursen und Meditationen länger und nachhaltiger begleiten!

LEBE DEINE BESTIMMUNG!


Ich hoffe sehr, dass dich dieser Blogartikel inspiriert und dir Mut schenkt, mit dem du alte Pfade verlassen und in deine Kraft kommen kannst. Teile diesen Blogartikel gern mit den Menschen, mit denen du am liebsten zusammen bist oder die Inspirationen für ihren weiteren Lebensweg brauchen.

 

Fühle dich von Herzen umarmt!

SAKIRA PHILIPP // COACH, TRAINERIN, AUTORIN